Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Interkulturelle Woche findet im Landkreis Oberhavel seit 2017 einmal jährlich statt.

Bereits im Jahr 2020 stand die Interkulturelle Woche (IKW) unter dem Zeichen des Coronavirus. Aufgrund der vielen Einschränkungen konnte eine Vielzahl bunter Veranstaltungen nicht durchgeführt werden. Doch die wenigen Veranstaltungen, die stattfinden konnten, hatten genauso positive Resonanz wie in den Jahren zuvor. Aus diesem Grunde wird sich der Landkreis Oberhavel auch in diesem Jahr an der bundesweiten Interkulturellen Woche beteiligen. Die Interkulturelle Woche 2021 findet im Kreis vom 24.09. bis 03.10.2021 statt und steht unter dem Motto “#offengeht im Landkreis Oberhavel”.

Die Interkulturelle Woche wird in diesem Jahr offiziell am Tag der Bundestagswahl eröffnet. Das Motto #offengeht im Landkreis Oberhavel ist die Ermutigung, für die Grundwerte unserer Gesellschaft einzutreten. Die Vielfaltsgesellschaft ist eine Erfolgsgeschichte. Deutschland hat sich als Zuwanderungsland positiv verändert und entwickelt. Das, was für uns heute völlig normal und selbstverständlich ist, können wir feiern. Die offene Gesellschaft muss sich aber auch verteidigen gegen die Feinde der liberalen Demokratie. Antisemitismus, Rassismus und jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit braucht neben starken staatlichen Gegenmaßnahmen und Schutz für die Betroffenen auch eine klare und solidarische Positionierung der Gesellschaft der Vielen.

Die Aktionswoche wird wieder Einblicke in bestehende Gemeinschaften, Vereine und Strukturen gewähren, Traditionen vorstellen, Partnerschaften pflegen und Menschen miteinander verbinden. Das Programm finden Sie hier.

Ins Gesamtprogramm der Interkulturellen Woche wird erneut die Integrative Märchenwoche eingebettet. “Abrakadabra – drei Mal schwarzer Kater – von Zauberern und Hexen – Der gestiefelte Kater zieht durch Oberhavel und fängt Perlhühner für die Kurfürstin Luise Henriette von Oranien.” Die sechste Ausgabe bricht auf in bunte Märchenwelten. Zahlreiche Märchenlesungen und Workshops in Kitas, Schulen und Bibliotheken stehen auf dem Programm. Projektkoordinatorin Petra Lölsberg wird sich gezielt an die Einrichtungen wenden. Teilnahmeinteresse kann aber bereits jetzt schon angemeldet werden.

Nach oben